Schriftgröß normal Schriftgröß normal
Portal für Senioren und Altenpflege

seniorfirst als App





Android app on Google Play
Hier Pflegeanbieter finden

Thematische Schnellsuche:

Das Pflegezimmer - Mittelpunkt des Lebens für Pflegebedürftige

Ein Pflegezimmer ist der Lebensmittelpunkt eines Pflegebedürftigen. Es sollte funktional und gemütlich eingerichtet werden. Je mehr Zeit eine pflegebedürftige Person im Pflegezimmer verbringt, desto wichtiger ist die funktionale Ausstattung. Pflegebett, Möbel und Einrichtung sollten nicht an Krankenhäuser erinnern. Bei der Einrichtung des Pflegezimmers sollte die pflegebedürftige Person unbedingt mit einbezogen werden.

Ein richtig eingerichtetes Pflegezimmer macht auch dem ambulanten Pflegedienst die Arbeit einfacher und steigert dazu das allgemeine Wohlbefinden der pflegebedürftigen Person. Sicherheit hat dabei oberste Priorität. Schon ein kleiner Sturz oder Unfall kann die Pflegebedürftigkeit verstärken.

Das ideale Pflegezimmer, sollte genug Platz für die ambulante Pflege bieten und Pflegebedürftigen genug Platz bieten, um sich auch mit dem Rollstuhl oder Rollator bewegen zu können. Die Türen sollten breit genug für den Rollstuhl sein und Stolperfallen wie Türschwellen oder Teppichecken müssen barrierefrei umgestaltet werden. Ein Tipp: Teppiche und Läufer sollten nach Möglichkeit ganz aus dem Pflegezimmer entfernt werden, denn der Boden des Pflegezimmers sollte rutschfest, sturzsicher und im Falle von Inkontinenz möglichst leicht zu wischen sein. Die Krankenkassen übernehmen dabei einen Teil der Kosten für die Anpassung eines Pflegezimmers an die individuellen Bedürfnisse.

Im Pflegezimmer ist Helligkeit Trumpf

Das Zimmer sollte so persönlich wie möglich eingerichtet werden und auch für Besucher sollte Platz sein. Große Fenster sorgen für genug Helligkeit und Frischluft. Wenn die Wohnung nicht mehr so oft verlassen werden kann, steigt die Bedeutung des Blickes aus dem Fenster und in den Himmel. Auch über die Beleuchtung sollte deswegen nachgedacht werden. Mehrere Lichtquellen schaffen immer mehr Behaglichkeit als eine zentrale Deckenbeleuchtung. Ein Schalter für die zentrale Lichtquelle sollte sich dabei immer neben dem Bett befinden.

Das Pflegebett

Das Bett der pflegebedürftigen Person sollte von allen Seiten zugängig sein. Die Höhe orientiert sich an der Körpergröße und im Sitzen muss die pflegebedürftige Person mit den Füßen den Boden erreichen können um leichter aufstehen zu können. Spezielle elektrisch verstellbare Bettrahmen lassen sich oft ohne viel Aufwand einbauen. Die Kosten dafür werden meist von der Pflegekasse übernommen.

Worauf Sie im Pflegezimmer noch achten sollten

  • Die Sitzgelegenheiten sollten nicht zu niedrig angelegt und der Nachttisch mühelos erreichbar sein. Gerade wenn die pflegebedürftige Person immer seltener aufsteht, möchte sie zwischendurch das Gefühl haben, ganz normal an einem Tisch sitzen zu können. Zu weiche und zu tiefe Polstermöbel sind dabei mühsam beim Aufstehen und sollten vermieden werden.
  • Ein Schrank für Pflegeutensilien sorgt dafür, dass man nicht ständig an die eigene Pflegebedürftigkeit erinnert wird.
  • Seitengitter am Pflegebett bieten mehr Sicherheit.
  • ein schwenkbarer "Aufrichter" an der Wand kann sich beim Aufstehen als sehr praktisch erweisen.
  • Mit einer einfachen Glocke oder einer Klingel können Pflegebedürftige um Hilfe rufen. Es gibt im Fachhandel auch sogenannte "Funkgongs" mit einem mobilen Sender und eine Vielzahl von anderen Notrufsystemen.
  • Sollte die pflegebedürftige Person sich noch unterhalten können, sollte auch unbedingt ein Telefon zur Verfügung stehen.
  • Natürlich dürfen im Pflegezimmer auch persönliche Erinnerungsgegenstände wie Fotos und Bilder, eine gut sichtbare Uhr und ein Kalender nicht fehlen. Ein Fernsehgerät und ein Radio sorgen dazu für Informationen und Unterhaltung. Auch wenn die pflegebedürftige Person darauf keinen Wert legt, vermitteln die Rundfunkgeräte das Gefühl, auch weiter mit der Außenwelt verbunden zu sein. Halten Sie aus dem gleichen Grund auch immer Zeitungen, Magazine und Bücher bereit.
  • Bei längerer Bettlägerigkeit ist auch die Raumtemperatur entscheidend. Die Heizung sollte leicht regulierbar sein und Temperaturregler in Griffhöhe haben. Machen Sie sich immer klar, dass die pflegebedürftige Person wahrscheinlich schlechter sieht als sie und ihre Finger nicht ganz gelenkig sind wie Ihre.

Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung und / oder geben Sie dem Text eine Bewertung.

Keine Kommentare vorhanden




Neuen Kommentar schreiben

Name:
E-Mail:
Bewertung:
Kommentar:

Sicherheitscode bitte in das nebenstehende Feld eintragen:
Sicherheitscode

Die meistgesuchten Städte

Ambulante Pflegedienste in:

Alten- und Pflegeheime in:

Pflegestützpunkte in:

Ambulante Pflege in Berlin
Ambulante Pflege in Hamburg
Ambulante Pflege in München
Ambulante Pflege in Köln
Ambulante Pflege in Frankfurt am Main
Ambulante Pflege in Stuttgart
Ambulante Pflege in Düsseldorf
Ambulante Pflege in Dortmund
Ambulante Pflege in Essen
Ambulante Pflege in Bremen
Ambulante Pflege in Dresden
Ambulante Pflege in Leipzig
Ambulante Pflege in Hannover
Ambulante Pflege in Nürnberg
Ambulante Pflege in Duisburg
Ambulante Pflege in Bochum
Ambulante Pflege in Wuppertal
Ambulante Pflege in Bonn
Ambulante Pflege in Bielefeld
Ambulante Pflege in Mannheim
Altenheime, Pflegeheime in Berlin
Altenheime, Pflegeheime in Hamburg
Altenheime, Pflegeheime in München
Altenheime, Pflegeheime in Köln
Altenheime, Pflegeheime in Frankfurt am Main
Altenheime, Pflegeheime in Stuttgart
Altenheime, Pflegeheime in Düsseldorf
Altenheime, Pflegeheime in Dortmund
Altenheime, Pflegeheime in Essen
Altenheime, Pflegeheime in Bremen
Altenheime, Pflegeheime in Dresden
Altenheime, Pflegeheime in Leipzig
Altenheime, Pflegeheime in Hannover
Altenheime, Pflegeheime in Nürnberg
Altenheime, Pflegeheime in Duisburg
Altenheime, Pflegeheime in Bochum
Altenheime, Pflegeheime in Wuppertal
Altenheime, Pflegeheime in Bonn
Altenheime, Pflegeheime in Bielefeld
Altenheime, Pflegeheime in Mannheim
Pflegestützpunkte in Berlin
Pflegestützpunkte in Hamburg
Pflegestützpunkte in München
Pflegestützpunkte in Köln
Pflegestützpunkte in Frankfurt am Main
Pflegestützpunkte in Stuttgart
Pflegestützpunkte in Düsseldorf
Pflegestützpunkte in Dortmund
Pflegestützpunkte in Essen
Pflegestützpunkte in Bremen
Pflegestützpunkte in Dresden
Pflegestützpunkte in Leipzig
Pflegestützpunkte in Hannover
Pflegestützpunkte in Nürnberg
Pflegestützpunkte in Duisburg
Pflegestützpunkte in Bochum
Pflegestützpunkte in Wuppertal
Pflegestützpunkte in Bonn
Pflegestützpunkte in Bielefeld
Pflegestützpunkte in Mannheim