Schriftgröß normal Schriftgröß normal
Portal für Senioren und Altenpflege

seniorfirst als App





Android app on Google Play
Hier Pflegeanbieter finden

Thematische Schnellsuche:

Bluthochdruck - Warum zu hoher Blutdruck gefährlich ist

Bluthochdruck ist weit verbreitet. Ein zu hoher Blutdruck wird in Deutschland bei jedem vierten Erwachsenen festgestellt. Zu hoher Blutdruck (Hypertonie) bedeutet ein zusätzliches Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und andere Krankheiten. Unter Blutdruck versteht man den Durchmesser der Blutgefäße und die Kraft, mit der der Herzmuskel das Blut durch das weit verzweigte System von Blutgefäßen pumpt. Werden die Arterien zu hohem Druck ausgesetzt, verhärten sich die Gefäßwände und es entwickelt sich eine Arteriosklerose, die dafür sorgt, dass das Herz zu viel pumpen muss und es zu Bluthochdruck kommt. Auch zu hohe Cholesterinwerte spielen eine Rolle.

Hypertonie - Ab wann ist der Blutdruck zu hoch?

Tagsüber ist der Blutdruck verschiedenen Schwankungen unterworfen und steigt bei Anstrengung oder Stress. In Ruhepausen geht der Blutdruck wieder runter. Ist der Blutdruck über längere Zeit gleichmäßig zu hoch ist, könnte es problematisch werden. Ab Werten über 140/90 sprechen Ärzte von Bluthochdruck oder arterieller Hypertonie. Bei Blutdruck-Werten von mehr als 180/100 sollte dringend etwas unternommen werden. Bluthochdruck kann sonst zu Folgeerkrankungen und im schlimmsten Falle zum Tode führen. Vor allem bei zusätzlichen Risikofaktoren wie Übergewicht, Diabetes oder Herzschwächen besteht eine zuätzliche Gefährdung durch zu hohen Blutdruck.

Wie wird zu hoher Blutdruck gemessen?

Mit einer Blutdruck-Manschette aus dem Sanitätshaus werden zuhause oder beim Arzt regelmäßig zwei verschiedene Werte in Millimeter ermittelt. Blutdruck wird offiziell in "mm Hg" gemessen, aber in der Regel werden nur die Zahlen verwendet. Der höhere Wert misst den Druck der Arterie im Oberarm, wenn das Herz mit voller Kraft pumpt (Systole). Der niedrigere Wert misst den Druck im Ruhezustand (Diastole).

Maßnahmen gegen Bluthochdruck

  • Auf das Gewicht achten: zu hoher Blutdruck und Übergewicht stehen in engem Zusammenhang. Gewichtsabnahme führt direkt zu messbar weniger hohem Blutdruck.
  • Sparen Sie am Salz: viele Menschen reagieren bei zu salzhaltiger Kost mit zu hohem Blutdruck. Vor allem Konserven sind oft getarnte Salzbomben. Gerade beim Essen im Alter sollte deshalb auf eine salzarme Kost geachtet werden. Salzen Sie als Test eine Woche so wenig wie möglich und überprüfen Sie täglich Ihren Blutdruck.
  • Auf ausreichend Vitamine und Mineralstoffe achten: Obst und Gemüse enthält viel blutdrucksenkendes Kalium, dass die Blutgefässe entspannt. Auch Magnesium, Kalzium und die Vitamine C, E und die Vitamine aus der B-Gruppe sind gut für den Blutdruck. Auch Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte sollten deshalb auf dem Speiseplan ebenfalls nicht fehlen. Orientieren Sie sich in der Küche möglichst oft an mediterraner Kost und der vegetarischen Küche.
  • Geben Sie sich fettbewusst: zu viel von den falschen Fetten führen schnell zu Bluthochdruck. Verwenden Sie vor allem einfach ungesättigten Fettsäuren wie Sie z.B. in Olivenöl vorkommen. Verschiedene Studien haben dazu gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren, die vor allem in Fisch vorkommen, blutdrucksenkende Wirkung haben.
  • Trinken Sie weniger Alkohol: Alkohol sorgt sofort für Bluthochdruck.
  • Hören Sie mit dem Rauchen auf: Rauchende Bluthochdruck-Patienten haben ein erhöhtes Risiko für Herzkranzgefäß-Erkrankungen und einen Herzinfarkt.
  • Bewegen Sie sich mehr: Sport im Alter hat wenig mit Wettkampf zu tun, bietet jede Menge Geselligkeit und ist das beste Rezept für alle Gesundheitsprobleme. Versuchen Sie es mal mit einfachen Bewegunglehren wie Tai Chi oder Wassergymnastik.
  • Bleiben Sie ruhig: Regen Sie sich nicht über jeden Unsinn unnötig auf und sorgen Sie für genug Ruhe und Entspannung. Gehen Sie doch einfach auch mal wieder in die Senioren Sauna.

Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung und / oder geben Sie dem Text eine Bewertung.

Keine Kommentare vorhanden




Neuen Kommentar schreiben

Name:
E-Mail:
Bewertung:
Kommentar:

Sicherheitscode bitte in das nebenstehende Feld eintragen:
Sicherheitscode

Die meistgesuchten Städte

Ambulante Pflegedienste in:

Alten- und Pflegeheime in:

Pflegestützpunkte in:

Ambulante Pflege in Berlin
Ambulante Pflege in Hamburg
Ambulante Pflege in München
Ambulante Pflege in Köln
Ambulante Pflege in Frankfurt am Main
Ambulante Pflege in Stuttgart
Ambulante Pflege in Düsseldorf
Ambulante Pflege in Dortmund
Ambulante Pflege in Essen
Ambulante Pflege in Bremen
Ambulante Pflege in Dresden
Ambulante Pflege in Leipzig
Ambulante Pflege in Hannover
Ambulante Pflege in Nürnberg
Ambulante Pflege in Duisburg
Ambulante Pflege in Bochum
Ambulante Pflege in Wuppertal
Ambulante Pflege in Bonn
Ambulante Pflege in Bielefeld
Ambulante Pflege in Mannheim
Altenheime, Pflegeheime in Berlin
Altenheime, Pflegeheime in Hamburg
Altenheime, Pflegeheime in München
Altenheime, Pflegeheime in Köln
Altenheime, Pflegeheime in Frankfurt am Main
Altenheime, Pflegeheime in Stuttgart
Altenheime, Pflegeheime in Düsseldorf
Altenheime, Pflegeheime in Dortmund
Altenheime, Pflegeheime in Essen
Altenheime, Pflegeheime in Bremen
Altenheime, Pflegeheime in Dresden
Altenheime, Pflegeheime in Leipzig
Altenheime, Pflegeheime in Hannover
Altenheime, Pflegeheime in Nürnberg
Altenheime, Pflegeheime in Duisburg
Altenheime, Pflegeheime in Bochum
Altenheime, Pflegeheime in Wuppertal
Altenheime, Pflegeheime in Bonn
Altenheime, Pflegeheime in Bielefeld
Altenheime, Pflegeheime in Mannheim
Pflegestützpunkte in Berlin
Pflegestützpunkte in Hamburg
Pflegestützpunkte in München
Pflegestützpunkte in Köln
Pflegestützpunkte in Frankfurt am Main
Pflegestützpunkte in Stuttgart
Pflegestützpunkte in Düsseldorf
Pflegestützpunkte in Dortmund
Pflegestützpunkte in Essen
Pflegestützpunkte in Bremen
Pflegestützpunkte in Dresden
Pflegestützpunkte in Leipzig
Pflegestützpunkte in Hannover
Pflegestützpunkte in Nürnberg
Pflegestützpunkte in Duisburg
Pflegestützpunkte in Bochum
Pflegestützpunkte in Wuppertal
Pflegestützpunkte in Bonn
Pflegestützpunkte in Bielefeld
Pflegestützpunkte in Mannheim