Schriftgröß normal Schriftgröß normal
Portal für Senioren und Altenpflege

seniorfirst als App





Android app on Google Play
Hier Pflegeanbieter finden

Thematische Schnellsuche:

Trennkost – Wunderdiät oder blanker Unsinn?

Trennkost gilt schon lange als eine Diät, die durch das Trennen von Eiweiß und Kohlenhydraten, bestimmte Beschwerden lindern und nebenbei zur Gewichtsreduzierung beitragen kann. Für die Ernährung im Alter erscheint die Trennkost deshalb zunächst als interessante Alternative. Bei genauerer Betrachtung erweist sich diese Form der Ernährung allerdings als wenig sinnvoll und die Theorie dahinter als Aberglaube.

Die Trennkost wurde Anfang des 20. Jahrhunderts vom amerikanischen Arzt Dr. William Howard Hay (1866-1940) entwickelt, der glaubte, damit erfolgreich eine Nierenerkrankung bei sich selbst behandelt gehabt zu haben. Hay stellte fest, dass das Trennen von eiweißhaltiger und kohlenhydratreicher Nahrung eine extreme Übersäuerung des Körpers verhindern konnte. Er entwickelte eine Diät, die zu 80% aus Faserkost (Obst und Gemüse) besteht. Sogenannte "konzentrierte Nahrungsmittel" wie Fleisch, Wurst, Fisch oder Nudeln, Getreide und Kartoffeln spielen bei der Trennkost nur eine untergeordnete Rolle.

Trennkost – Theorie und Praxis

Hays Theorie der Trennkost besagt, dass beide Nahrungsgruppen jeweils andere Verdauungssäfte benötigen. So würden eiweißreiche Nahrungsmittel mit sauren, Lebensmittel mit vielen Kohlenhydraten aber mit basischen Verdauungssäften zersetzt. Werden die Nahrungsmittelgruppen gemischt, wird der Körper durch die Verdauung unnötig belastet. Durch eine strikte Trennkost soll dagegen die Nahrung verträglicher und die Verdauungszeit kürzer werden. So weit die Theorie.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hält wenig von der Trennkost und die Theorien von Hay für "wissenschaftlich nicht haltbar". Hay und seine Anhänger glauben, dass Eiweiß und Kohlenhydrate nicht gleichzeitig verdaut werden können. Prof. Heinrich Kasper, Präsidiumsmitglied der DGE, zerpflückte die Theorie schon 1998 in einem Satz: "Das Enzymsystem unseres Magen-Darm-Traktes ist so angelegt, dass Eiweiß und Kohlenhydrate problemlos gleichzeitig verdaut werden können." Auch eine verzögerte Verdauung oder ‚Gärung’ im Darm findet nicht statt.

Dazu kommt eine schlichte Tatsache, die von Anhängern der Trennkost gern übersehen wird: eigentlich enthalten fast alle Lebensmittel wie Milch, Getreide oder Hülsenfrüchte sowohl Eiweiß als auch Kohlenhydrate. Auch zur Gewichtsabnahme ist Trennkost ungeeignet, weil dafür die Zahl der verzehrten Kalorien insgesamt zählt und nicht die Nahrungskombination. Strenge Trennköstler hängen also eher einer Glaubensrichtung an, als etwas für ihre Gesundheit zu tun.

Als Anregung für mehr Abwechslung beim Essen im Alter ist Trennkost dabei durchaus einen Blick wert. Gerade für Senioren ist eine vorwiegend vegetarische Ernährung immer zu empfehlen. Die schlichte Erkenntnis, dass Obst und Gemüse gesund sind, ist allerdings nicht neu und hat sich auch jenseits der Trennkost durchgesetzt.

Link: Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE): Haysche Trennkost ist als langfristige Ernährungsform nicht zu empfehlen

Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung und / oder geben Sie dem Text eine Bewertung.


Dieser Artikel wurde 0 mal bewertet:



Neuen Kommentar schreiben

Name:
E-Mail:
Bewertung:
Kommentar:

Sicherheitscode bitte in das nebenstehende Feld eintragen:
Sicherheitscode

Die meistgesuchten Städte

Ambulante Pflegedienste in:

Alten- und Pflegeheime in:

Pflegestützpunkte in:

Ambulante Pflege in Berlin
Ambulante Pflege in Hamburg
Ambulante Pflege in München
Ambulante Pflege in Köln
Ambulante Pflege in Frankfurt am Main
Ambulante Pflege in Stuttgart
Ambulante Pflege in Düsseldorf
Ambulante Pflege in Dortmund
Ambulante Pflege in Essen
Ambulante Pflege in Bremen
Ambulante Pflege in Dresden
Ambulante Pflege in Leipzig
Ambulante Pflege in Hannover
Ambulante Pflege in Nürnberg
Ambulante Pflege in Duisburg
Ambulante Pflege in Bochum
Ambulante Pflege in Wuppertal
Ambulante Pflege in Bonn
Ambulante Pflege in Bielefeld
Ambulante Pflege in Mannheim
Altenheime, Pflegeheime in Berlin
Altenheime, Pflegeheime in Hamburg
Altenheime, Pflegeheime in München
Altenheime, Pflegeheime in Köln
Altenheime, Pflegeheime in Frankfurt am Main
Altenheime, Pflegeheime in Stuttgart
Altenheime, Pflegeheime in Düsseldorf
Altenheime, Pflegeheime in Dortmund
Altenheime, Pflegeheime in Essen
Altenheime, Pflegeheime in Bremen
Altenheime, Pflegeheime in Dresden
Altenheime, Pflegeheime in Leipzig
Altenheime, Pflegeheime in Hannover
Altenheime, Pflegeheime in Nürnberg
Altenheime, Pflegeheime in Duisburg
Altenheime, Pflegeheime in Bochum
Altenheime, Pflegeheime in Wuppertal
Altenheime, Pflegeheime in Bonn
Altenheime, Pflegeheime in Bielefeld
Altenheime, Pflegeheime in Mannheim
Pflegestützpunkte in Berlin
Pflegestützpunkte in Hamburg
Pflegestützpunkte in München
Pflegestützpunkte in Köln
Pflegestützpunkte in Frankfurt am Main
Pflegestützpunkte in Stuttgart
Pflegestützpunkte in Düsseldorf
Pflegestützpunkte in Dortmund
Pflegestützpunkte in Essen
Pflegestützpunkte in Bremen
Pflegestützpunkte in Dresden
Pflegestützpunkte in Leipzig
Pflegestützpunkte in Hannover
Pflegestützpunkte in Nürnberg
Pflegestützpunkte in Duisburg
Pflegestützpunkte in Bochum
Pflegestützpunkte in Wuppertal
Pflegestützpunkte in Bonn
Pflegestützpunkte in Bielefeld
Pflegestützpunkte in Mannheim