Schriftgröß normal Schriftgröß normal
Portal für Senioren und Altenpflege

seniorfirst als App





Android app on Google Play
Hier Pflegeanbieter finden

Thematische Schnellsuche:

Sturzprophylaxe - Stolperfallen im Alter bekämpfen

Die Sturzprävention bzw. Sturzprophylaxe wird oft genug immer noch nicht ernst genug genommen. Dabei kann die richtige Sturzprophylaxe schwere Verletzungen im Alter vorbeugen und nebenbei für mehr Sicherheit beim Wohnen im Alter sorgen.

Ungefähr ein Drittel der über 65-Jährigen stürzt mindestens einmal im Jahr. In Altenheimen stürzt trotz intensiver Betreuung und technischen Hilfsmitteln zur Sturzprävention immer noch durchschnittlich jeder zweite Bewohner mindestens einmal jährlich. Jeder 25. Fall endet dabei mit einer Hüftfraktur und die Operations- und Rehabilitationskosten betragen dafür mehr als 10.000 Euro pro Person. 250.000 Deutsche über 65 Jahre werden jährlich nach einem Sturz ins Krankenhaus eingewiesen. In ganz Deutschland entstehen jedes Jahr Behandlungskosten von fast drei Milliarden Euro, die teilweise durch die richtige Sturzprophylaxe wie z.B. das "Ulmer Modell" vermieden werden könnten.

Sturzprävention - Muskeln stärken mindert das Verletzungsrisiko

Wenn ein Kind hinfällt, steht es meistens gleich wieder auf. Wenn Senioren hinfallen, droht dagegen schnell ein Oberschenkelhalsbruch oder eine Hüftfraktur. Der Grund dafür ist, dass die Haut im Alter weniger elastisch ist, die abfedernden Muskelpolster kleiner und die Knochen brüchiger werden. Muskeln, die nicht regelmäßig trainiert werden, bauen sich langsam ab. Vor allem Frauen ab dem 60. Lebensjahr sind häufig von der sogenannten Sarkopenie (Muskelabbau) betroffen, die zur Unsicherheit bei Bewegungen führt. Eine nachlassende Sehkraft und andere Faktoren können außerdem zu Problemen mit der Balance führen. Oftmals fallen ältere Menschen aber auch einfach nur über eine Teppichkante und so sollte die Sturzprävention auch im Haushalt beginnen. Achten Sie genau auf kleine und große Hindernisse, die eventuell zu einem Sturz führen könnten und beseitigen sie diese so gut es geht.

Sturzprophylaxe kann Pflegebedürftigkeit vermeiden

Viele ältere Menschen werden erst nach einem Sturz pflegebedürftig. Verschiedene Studien besagen, dass ungefähr die Hälfte der Patienten nach einer Hüftfraktur nicht mehr die Beweglichkeit wiedererlangen, die sie vor dem Sturz gewohnt waren. 20 Prozent dieser Fälle werden für längere Zeit pflegebedürftig. Die Zahlen sind alarmierend und so gibt es seit Jahren verschiedene Initiativen zur Sturzprävention, die verschiedene Maßnahmen zur Sturzprophylaxe miteinander kombinieren und von denen vor allem das "Ulmer Modell" zu nennen ist.

Das "Ulmer Modell" oder "Projekt zur Mobilitätsverbesserung und Sturzprävention"

Das "Ulmer Modell" gilt als eine Art Geburtsstunde der Sturzprävention in Deutschland und weist nach, dass ungefähr ein Drittel aller Stürze vermieden werden können, wenn regelmäßig eine Kombination von Übungen gegen den Muskelabbau im Alter und für einen besseren Gleichgewichtssinn gemacht werden.

Das "Ulmer Modell" wurde speziell für Pflegeheime entwickelt und umfasst neben Kraft- und Balancetraining auch die Überprüfung des Einflusses von Medikamenten oder eine Optimierung von Lichtverhältnissen oder Haltegriffen. Besonders sturzgefährdeten Personen wird dazu das Tragen von Hüftprotektoren empfohlen um die Anzahl der Stürze zu reduzieren.

Inzwischen bieten auch der Deutsche Turnerbund, die Landessportbünde, das Rote Kreuz und viele kleine Vereine über all in Deutschland Kurse zur Sturzprävention an, die auf dem "Ulmer Modell" basieren.

Für ein wenig mehr Bewegung ist es ist nie zu spät. Die gezielte Sturzprävention sollte nicht erst im hohen Alter beginnen. Auch wer nur regelmäßig ein paar kleine Übungen zur Kräftigung der Muskulatur durchführt, senkt bereits das eigene Verletzungsrisiko im Falle eines Sturzes. Wer sich also nicht sowieso Zeit seines Lebens regelmäßig fit gehalten hat, sollte sich rechtzeitig für ein wenig Sport im Alter begeistern. Besonders geeignet für ältere Menschen ist z.B. der Tanzsport, der auf gesellige Weise Balance- und Koordinationsverhalten trainiert. Auch die einfachen Übungen des asiatischen Tai Chi erfreuen sich unter Senioren und Seniorinnen immer größerer Beliebtheit. Neben Balance- und Krafttraining sorgt Tai Chi auch für eine allgemeine Stärkung des Körperbewusstseins und ein besseres Wohlbefinden.

Tipp: Der Deutsche Turner-Bund hat für sein Programm "Aktiv bis 100" ein paar einfache Übungen zur Sturzprävention aufgelistet, die auch problemlos zuhause durchgeführt werden können.

Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung und / oder geben Sie dem Text eine Bewertung.

Keine Kommentare vorhanden




Neuen Kommentar schreiben

Name:
E-Mail:
Bewertung:
Kommentar:

Sicherheitscode bitte in das nebenstehende Feld eintragen:
Sicherheitscode

Die meistgesuchten Städte

Ambulante Pflegedienste in:

Alten- und Pflegeheime in:

Pflegestützpunkte in:

Ambulante Pflege in Berlin
Ambulante Pflege in Hamburg
Ambulante Pflege in München
Ambulante Pflege in Köln
Ambulante Pflege in Frankfurt am Main
Ambulante Pflege in Stuttgart
Ambulante Pflege in Düsseldorf
Ambulante Pflege in Dortmund
Ambulante Pflege in Essen
Ambulante Pflege in Bremen
Ambulante Pflege in Dresden
Ambulante Pflege in Leipzig
Ambulante Pflege in Hannover
Ambulante Pflege in Nürnberg
Ambulante Pflege in Duisburg
Ambulante Pflege in Bochum
Ambulante Pflege in Wuppertal
Ambulante Pflege in Bonn
Ambulante Pflege in Bielefeld
Ambulante Pflege in Mannheim
Altenheime, Pflegeheime in Berlin
Altenheime, Pflegeheime in Hamburg
Altenheime, Pflegeheime in München
Altenheime, Pflegeheime in Köln
Altenheime, Pflegeheime in Frankfurt am Main
Altenheime, Pflegeheime in Stuttgart
Altenheime, Pflegeheime in Düsseldorf
Altenheime, Pflegeheime in Dortmund
Altenheime, Pflegeheime in Essen
Altenheime, Pflegeheime in Bremen
Altenheime, Pflegeheime in Dresden
Altenheime, Pflegeheime in Leipzig
Altenheime, Pflegeheime in Hannover
Altenheime, Pflegeheime in Nürnberg
Altenheime, Pflegeheime in Duisburg
Altenheime, Pflegeheime in Bochum
Altenheime, Pflegeheime in Wuppertal
Altenheime, Pflegeheime in Bonn
Altenheime, Pflegeheime in Bielefeld
Altenheime, Pflegeheime in Mannheim
Pflegestützpunkte in Berlin
Pflegestützpunkte in Hamburg
Pflegestützpunkte in München
Pflegestützpunkte in Köln
Pflegestützpunkte in Frankfurt am Main
Pflegestützpunkte in Stuttgart
Pflegestützpunkte in Düsseldorf
Pflegestützpunkte in Dortmund
Pflegestützpunkte in Essen
Pflegestützpunkte in Bremen
Pflegestützpunkte in Dresden
Pflegestützpunkte in Leipzig
Pflegestützpunkte in Hannover
Pflegestützpunkte in Nürnberg
Pflegestützpunkte in Duisburg
Pflegestützpunkte in Bochum
Pflegestützpunkte in Wuppertal
Pflegestützpunkte in Bonn
Pflegestützpunkte in Bielefeld
Pflegestützpunkte in Mannheim